KIKO

Montag, 25. Mai 2015 | | 11 Kommentare


Nagellack ist für mich immer so eine ganz besondere Sache. Die meisten aufgetragenen Lacke splittern noch am selben Tag ab, als wäre das ihre eigentliche Aufgabe. Das sieht wirklich scheußlich aus, weswegen ich dann meistens gar keinen trage. Dann gibt es noch die anderen Kandidaten, die so gut halten, dass mein Nagel auch gleich deren Farbe übernommen hat, nachdem man sie wieder entfernt.
Aber der 'Horror' hat ein Ende und ich habe, zumindest für mich, die perfekte Marke gefunden. Die Farben halten lange und die Auswahl ist breit gefächert und vielfältig. Amen.

PS: Vergesst nicht bei meiner Facebookseite vorbeizuschauen. Da bin ich nun auch wieder aktiv. Also bleibt auf dem laufenden! :-) KLICK

//Nailpolish is always a very special thing to me. Most of the applied lacquers chip off on the exact same day, as if that would be their actual task. Due to that hideous look, I tend to not apply any colour at all. Then there are these other candidates, the ones, who stick so well that my nail itself literally absorbed the color, even after the removal. Not really a consequence one likes to enjoy. 
But the 'horror' has come to an end and I finally found the perfect label, at least for myself. The colours last and the selection is wide and diverse. Amen. 

PS: Don't forget to stop by at my facebook page. I'm active again, so stay updated! :-) KLICK



Black pearl x Cami

Donnerstag, 21. Mai 2015 | | 3 Kommentare


Was ziehst du an, wenn du spontan entscheidest zu deiner besten Freundin zu fahren? Oder wenn du Eis essen gehst? Oder es dich zum nächstgelegenen See verschlägt? Ich denke wir sind uns einig, wenn wir sagen wohl kaum High Heels und kleines Schwarzes. Und oftmals passiert das oben genannte dann im Gammellook aber hin und wieder hat man auch darauf keine Lust. Was nun? Du willst unkompliziert vernünftig angezogen aussehen. Ich persönlich lege da Camisoles und schöne Accessoires ans Herz. Zwar simpel aber die klaren Schnitte wirken trotzdem nicht langweilig. Ich habe mal eine kleine Auswahl für euch getroffen, viel Spaß beim durchschauen!

// What are you wearing when you're heading spontaneously over to your best friend? Or if you stroll around to eat ice cream? Or if you plan to visit a lake nearby? I think we all agree your choice won't be specifically high heels and a little black dress. Usually the events above happen in a wardrobe containing your favorite baggypants. But what if you just feel like dressing up properly? I personally recommend camisoles and delicate accessory since the silhouettes are simple but not boring. Due to that I picked some pieces for you, have fun taking a look! 







15 songs

Sonntag, 17. Mai 2015 | | 1 Kommentare


Ich wurde gerade in letzter Zeit recht oft gefragt, ob ich nicht mal posten könnte, welche Musik ich höre. Tada! Hier ist eine kleine Auswahl für euch zum reinhören.

// Lately I've been asked quite often what kind of music I am listening to. Here are a few songs you should definitely give a try! 

Dancing Shoes -  Arctic Monkeys (Basically everything from them) 
The Love You're Given - Jack Garratt 
Tempest - SOHN 
Left Hand Free - alt-J 
Talk is Cheap - Chet Faker 
Sex on Fire - Kings of Leon 
Naive - The Kooks 
Trouble - Elvis Presley 
Big Legged Woman - Jerry Lee Lewis 
The World Is Listening - Akua Naru
Let Nas Down - J.Cole 
Boiling Water - little hurricane 
Jenny Don't Be Hasty - Paolo Nutini
What I Might Do (Club-Mix) - Ben Pearce 
Toes - Glass Animals 

Was machst du mal mit deinem Leben?

Freitag, 1. Mai 2015 | | 1 Kommentare


"Was machst du mal mit deinem Leben?" Ich bin sicherlich nicht die einzige Person, der momentan täglich diese Frage gestellt wird. Und nein, ich übertreibe auch nicht bei der Verwendung des Wortes täglich. Die Ansichten dazu wandeln sich regelmäßig und wenn ich diesen Beitrag im nächsten Jahr lese, wird sich meine Einstellung wahrscheinlich komplett geändert haben. Über die Jahre hinweg wollte ich so einiges machen: Wollte Detektivin sein, wollte Paläontologin sein, wollte auf abenteuerliche Dschungelexpeditionen gehen und zugegeben bin ich davon heutzutage auch nicht abgeneigt, haha.
Aber gerade gestern, als ich so in meinem Deutschabitur saß, mir gerade eine kleine Pause mit einem mega leckerem Schinken-Käse-Brot (An dieser Stelle nochmal einen Shoutout an die Mutter meiner besten Freundin!) gegönnt habe, ist mir eines klar geworden: Ich bin glücklich und dankbar für alles was ich habe. Der ganze Druck ist plötzlich verflogen und ob ich jetzt mein Abitur mit 1,9 oder 2,0 abschließe, war nicht mehr relevant. Damit will ich nicht sagen man sollte das nicht ernst nehmen. Im Gegenteil, ich glaube man braucht Erfolgserlebnisse, Misserfolge und Aufgaben, die man bewältigen muss, um zu wachsen. Aber dieser ganze unnötige Stress war plötzlich weg, ich habe mein Bestes gegeben und habe die Prüfung auch tatsächlich hinter mir gelassen, als ich sie abgeschlossen habe. Klar, man hätte immer mehr machen können. Man will die Eltern nicht enttäuschen, ja, nicht mal den Hausarzt, der 2 mal im Jahr fragt wie man denn in der Schule steht.  Jeder hat mal so seine Phasen, in denen er unglücklich ist und sich frägt was man eigentlich gerade mit seinem Leben anfängt. Besonders frustrierend ist, wenn man auf diese simple Frage keine Antwort weiß. Was soll man denn bitte allen anderen sagen, wenn man sie schon selbst nicht ganz im Stillen beantworten kann?
Gar nichts.
Weil es sie nichts angeht und man sich nicht vor ihnen rechtfertigen muss. DU machst mit deinem Leben was du möchtest. Und wenn du Lust hast im Supermarkt an der Kasse zu stehen und du damit zufrieden bist, warum solltest du dich verbiegen? Und wenn du dich als Künstler ausleben möchtest, anstatt das solide BWL-Studium zu durchlaufen, warum solltest du das aufgeben?
Das einzige was passieren kann ist, dass du vernünftig auf die Schnauze fällst. Damit sollte man umgehen können und flexibel sein, bereit auch mal Jobs zu machen, die man nicht für den Rest seines Lebens ausüben möchte. Fakt ist, dass wir in einer Wohlstandsgesellschaft leben. Was wir daraus machen, ist unser Bier.
Natürlich habe ich auch Pläne und Ziele, die ich gerne erreichen würde aber eben keinen sicher gepflasterten Weg. Das ist ok, denn man findet schon das richtige für sich. Genau aus diesem Grund kann ich auf die Frage "Was machst du mal mit deinem Leben?" getrost mit "Ich weiß es nicht, aber du kriegst es schon früh genug mit" antworten.

 
Design by Mira, CopyPasteLove.